Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

China verschiebt die Einführung der Filter-Software "Grüner Damm"

In China sollte jeder neu verkaufte Computer am 1. Juli mit einer Filter-Software ausgestattet werden, die sich "Grüner Damm" nennt. In Schulen und Universitäten sollt der Einsatz der Filter-Software Pflicht sein. Experten haben herausgefunden, dass zwei Drittel der gespeicherten Schlüsselwörter der Filter-Software politische Inhalte blockieren. Es wird befürchtet, dass China seinen Kontrollapparat enorm ausbauen will. Erst mal wurde der geplante Start verschoben, angeblich aus technischen Gründen.

Petition gegen geplante Internet-Sperre

In Berlin wird erneut über die geplante Internet-Sperre debattiert. Künftig sollen Webseiten mit Kinderpornografie blockiert werden. Doch der Widerstand wächst: 100.000 Unterschriften wurden bereits gesammelt.

Die umstrittene Internet-Sperre kommt

Im Web gibt es nichts, was es nicht gibt – auch Kinderpornografie. Leider. Deshalb hat die Bundesregierung auf Antrieb von Bundesministerin Ursula von der Leyen vor kurzem die heftig umstrittene Gesetzesinitiative zur so genannten "Zugangserschwernis" für Webseiten mit Kinderpornografie verabschiedet. Offizielles Ziel: die "Bekämpfung der Kinderpornografie in Kommunikationsnetzen". Damit soll der Konsum von Kinderpornografie im Web eingedämmt werden. Es regt sich immer mehr Widerstand dagegen - zu Recht.

Internet-Sperre wird wenig bringen

Die geplante Sperre von ausländischen Webseiten, die Kinderpornografie enthalten, scheint auf den ersten Blick eine sinnvolle Initiative zu sein. Allerdings wird es nicht so viel bringen, wie viele sich davon versprechen. Anderes wäre sinnvoller.