Beiträge

Harmonische Farben für Präsentationen

Finden sich auf einer Folie in einer Präsentation zu viele Farben, macht das keinen guten Eindruck. Besser ist es, wenn nur jeweils drei Farben gleichzeitig genutzt werden. Zusammen mit Weiß, Grau und Schwarz sind der professionellen Kreativität hier keine Grenzen gesetzt.

Animationen zum besseren Erklären

Präsentationen haben bei Vorträgen und Referaten den Sinn, das Gesagte zu veranschaulichen und visuell darzustellen. Zusammenhänge lassen sich dabei mit Animationen noch leichter erklären und verdeutlichen.

Eine oder mehrere Ebenen

Wer gerne Bilder bearbeitet, kommt schnell mit zwei verschiedenen Methoden der Speicherung in Berührung: Bei der einen werden Bilder in mehreren Ebenen gespeichert, die andere schrumpft die Inhalte auf eine Ebene zusammen.

GIMP: Genaue Hilfslinie erstellen

Zum Ausrichten von Objekten oder Ebenen eignen sich Hilfslinien besonders gut. In GIMP können diese leicht direkt aus dem Lineal erzeugt werden. Genauer wird’s über einen besonderen Dialog.

Safari-Browser: Lese-Liste auf einen Schlag leeren

Über die Lese-Liste lassen sich im Safari-Browser Websites lokal speichern, um sie dann später zu lesen. Das klappt dann nämlich auch offline. Um später aufzuräumen, muss man die Einträge in der Lese-Liste aber nicht alle einzeln entfernen. Das geht auch einfacher.

Einstellen, wo der Schatten stehen soll

Schatten gibt flachen Objekten räumliche Tiefe. Deswegen wird er bei Grafiken oft genutzt. Auch mit GIMP lassen sich Schatten erzeugen. Dabei wählt man selbst aus, wo der Schatten stehen soll.

GIMP: Schatten hinter Objekte und Ebenen legen

Mit einem Schatten lässt sich in einer Kollage auf einfache Weise ein 3D-Effekt hinzufügen. In der Bild-Bearbeitung GIMP ist eine Schatten-Funktion schon eingebaut.

PowerPoint: Mehrere Objekte gemeinsam animieren

Präsentationen in PowerPoint leben von Animationen und Folien-Übergängen. Wenn mehrere Elemente auf einmal animiert werden sollen, muss man die Animation nicht manuell für jedes einzelne Objekt neu erstellen.

Windows 8.1: Die 3D-Drucker können kommen

Eine der neuen Funktionen in Windows 8.1 ist die eingebaute Unterstützung für 3D-Drucker. Microsoft hat nämlich eine Schnittstelle eingebaut, mit der 3D-Drucker genau so funktionieren wie normale Drucker – einfach über das Menü „Drucken“.

Inkscape: Text-Objekte in Pfade umwandeln

Vektorgrafiken lassen sich mit dem Vektorprogramm Inkscape gut bearbeiten. Nutzen Sie dabei aber Texte, kann es sein, dass die verwendete Schriftart auf einem anderen PC nicht installiert ist.

OpenOffice Draw: Zeichen-Elemente exakt positionieren

Skizzen und grafische Entwürfe lassen sich mit dem kostenlosen Zeichenprogramm der OpenOffice-Suite schnell realisieren. Wenn es mal besonders genau sein muss, lassen sich Objekte in OpenOffice Draw auch millimetergenau platzieren. Wie?

So markieren Sie mehrere Objekte auf einmal in Inkscape

Sie wollen die Eigenschaften mehrerer gezeichneter Teil-Objekte einer Inkscape-Zeichnung auf einmal ändern? Dazu können Sie alle gewünschten Objekte insgesamt markieren. Das klappt, indem Sie die Tastatur zu Hilfe nehmen.

Vektor-Zeichen-Programm Inkscape: Objekte frei drehen

Gegenüber pixelbasierten Grafiken haben Vektordateien einen Vorteil: Sie werden nicht unscharf, wenn man hineinzoomt. Deswegen sind auch bei gedrehten Objekten in einer Vektor-Zeichnung keine Treppen an den Kanten zu erkennen. Wie drehen Sie ein Objekt im freien Zeichenprogramm Inkscape?