Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Eigenes Facebook-Profil bei Bing, Google und Co. ausblenden

Sie erhalten eine Menge Freundschafts-Anfragen von Leuten, die Sie gar nicht kennen? Gut möglich, dass Sie Namensvetter haben, sodass die Leute Sie mit jemand anders verwechseln. Bei Facebook können Sie Ihr Profil so einstellen, dass es gar nicht erst in Suchmaschinen wie Bing oder Google auftaucht.

Browser-Profil von Firefox zurücksetzen, Lese-Zeichen behalten

Sie kennen das sicher: Man installiert diese und jede Firefox-Erweiterung, dreht an der einen oder anderen Einstellung. Und plötzlich funktioniert nichts mehr vernünftig. Klar: Sie könnten nun ein neues Firefox-Profil aufsetzen. Aber dann…

Facebook: Automatische Änderung der eMail-Adresse im Profil rückgängig machen

Groß ist die Aufregung in der Netz-Gemeinde. Denn das soziale Netzwerk Facebook hat ohne Ankündigung heimlich die Profile aller Nutzer so geändert, dass nicht mehr ihre richtige Mail-Adresse angezeigt wird. Stattdessen hat man die Facebook-eigene Adresse username@facebook.com eingetragen. Zum Glück können Sie diese ungefragte Änderung wieder rückgängig machen.
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Firefox mit sauberem neuen Benutzer-Profil starten

Der Browser Mozilla Firefox wird immer langsamer, je länger er installiert ist. Denn immer wieder fügen Sie neue Add-ons hinzu, ändern mal diese, mal jene Einstellung, und auch andere Daten sammeln sich in Ihrem Browser-Profil an. Sie möchten…
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Google mit Windows Live-Konto verbinden

Schon seit 2008 können Nutzer von Windows Live verschiedene Webdienste in ihr Live-Konto einbinden. Dadurch kann man direkt von Windows Live Meldungen in diesen Netzwerken veröffentlichen und lesen. Konnte man zuvor nur manuell die Google-Kontakte einmal nach Windows Live kopieren, lässt sich Google jetzt mit dem Windows Live-Konto verknüpfen.
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Thunderbird: Profil-Ordner verschieben

Standardmäßig legt der kostenlose Mail-Client Thunderbird den Profilordner mit allen Einstellungen und E-Mails auf dem Systemlaufwerk ab. Viele Anwender verwenden jedoch eine separate Daten-Festplatte oder -Partition, um alle Daten zentral zu verwalten und leichter davon Sicherheitskopien anlegen zu können. Um auch die Thunderbird-Daten einfacher ins Backup übernehmen zu können, lässt sich der Profilordner ganz einfach verschieben.
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Firefox mal mit, mal ohne Add-Ons starten

Bei den Add-Ons für den Firefox scheiden sich die Geister: Die einen können von Erweiterungen gar nicht genug bekommen, andere nutzen Firefox am liebsten pur, ganz ohne Add-Ons. Nutzen mehrere Personen den Rechner, sind Konflikte vorprogrammiert. Die Lösung: Profile für jeden Nutzer.
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Samsung Handy: Versehentliche Einwahl ins Internet verhindern

Wer beim Mobilfunkanbieter nur einen Sprach- aber keinen Datentarif abgeschlossen hat, muss aufpassen, dass sich das Handy nicht versehentlich ins Internet einwählt. Ohne Datentarif verursachen bereits wenige Megabyte Kosten im zweistelligen Eurobereich. Damit es auf der Rechnung keine Überraschungen gibt, lässt sich bei Samsung-Handys die versehentliche Einwahl ins Internet unterbinden.
Google-Konto mit Windows Live verknüpfen

Microsoft Outlook: Ein Postfach mit mehreren Benutzern teilen - und zwar ohne Benutzerkonten

Der klassische Weg, einen Rechner mit mehreren Nutzern zu teilen, führt über eigene Benutzerkonten. Wer lediglich das E-Mail-Postfach mit der ganzen Familie nutzen, sonst aber alles unter einem Windows-Namen machen möchte, kann auf Benutzerkonten verzichten. Die klassischen Outlook-Profile reichen aus.