Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Nano-Editor mit Tastenkürzeln leichter nutzen

Wer eine Konfigurationsdatei im Linux- oder Mac-Terminal bearbeiten muss, braucht einen Editor. Viele nutzen zum Bearbeiten vi oder vim. Eine einfache Alternative ist Nano. Noch bequemer lässt sich Nano mit Tastenkürzeln steuern.

Ubuntu Linux: Alte Benutzerkonten löschen

Wer gerne neue Software testet und dazu Linux nutzt, wird mit der Zeit immer mehr Benutzerkonten finden. Verwenden Sie die zugehörigen Programme längst nicht mehr, können Sie auch diese alten Accounts löschen.

Chrome-Browser auf Linux Mint installieren

Standardmäßig bringt die Distribution Linux Mint den freien Webbrowser Mozilla Firefox mit. Sie haben sich an Ihrem Windows-PC so an Google Chrome gewöhnt, dass Sie lieber diesen Browser nutzen wollen? Kein Problem, er lässt sich mit wenigen Handgriffen installieren.

Linux Mint: Einstellen, wie oft nach Updates gesucht werden soll

Wie Windows lässt sich auch Linux per automatischen Updates auf dem neusten Stand halten. Am Beispiel von Linux Mint zeigen wir, wie Sie festlegen, wie oft das System nach neuen Paketen sucht.

Ubuntu: Versions-Nummern beim Software-Upgrade anzeigen

Bei Ubuntu sind Updates für das System und die installierten Programme leicht einzuspielen. Beim Upgrade erfahren Sie aber nicht, auf welche Version die Pakete aktualisiert werden. Mit einem Trick wird der Paketmanager gesprächiger.

Ubuntu 14.04 Trusty Tahr veröffentlicht

Was hat Linux mit Himalaya-Ziegen (Tahren) zu tun? Die Antwort liefert der Codename von Ubuntu 14.04, das ab sofort kostenlos zum Download verfügbar ist. Solid und stabil ist das neue System, aber große Änderungen gibt es nicht.

Windows XP endgültig in Rente

Am 8. April hat Microsoft den Support für Windows XP offiziell eingestellt. Zwölfeinhalb Jahre lang konnten sich XP-Benutzer darauf verlassen, dass Microsoft sie mit Updates versorgt. Das ist nun vorbei.

Das WWW wird 25 Jahre alt

Am 12.03.2014 feiert das Web sein 25-jähriges Jubiläum. Am 12. März 1989 veröffentlichte der Vater des Internets Tim Berners-Lee seinen Vorschlag für ein Netzwerk zur Verwaltung von Informationen.

Ubuntu: Benutzer beim Hoch fahren automatisch einloggen

Normalerweise muss man bei jedem PC, wenn er startet, zuerst das Kennwort eingeben. In Windows und auch bei Linux lässt sich diese Anmeldepflicht umgehen, indem ein Standardbenutzer automatisch eingeloggt wird. Wie?

Ubuntu 13.10: So verhindern Sie das automatische Sperren des PCs

Immer wenn Sie einen Ubuntu-PC länger nicht nutzen, wird der Computer automatisch gesperrt, damit andere nicht unberechtigt darauf zugreifen können. Sie sind der Einzige, der Zugriff auf Ihren Computer hat? Dann schalten Sie die automatische Sperre des Benutzerkontos doch einfach ab. Wie das geht?

Ubuntu: Nachträglich das Tastatur-Layout ändern

Sie haben Ubuntu in einer bestimmten Sprache installiert, nutzen aber die Tastatur mit Tasten einer anderen Sprache? Nutzen Sie doch das Tastaturschema, dessen Anordnung Sie gewohnt sind!

Ubuntu-Live-CD: Wie lautet das Root-Kennwort?

Um das Linux-System Ubuntu auszuprobieren, eignet sich eine Live-CD am besten. Manche Befehle, zum Beispiel im Terminal, fragen aber nach dem Root-Kennwort. Welches Kennwort geben Sie dann ein?

Ubuntu-Server: Mail-Server installieren und einrichten

Die weitaus meisten Server im Netz verwenden irgendeine Variante von Linux. Besonders beliebt ist zum Beispiel der Ubuntu-Server. Auf einem Ubuntu-Server können Sie auch einen Mailserver betreiben. Wie konfigurieren Sie einen solchen? Zur…

So blenden Sie versteckte Dateien in Ubuntu ein

Standardmäßig werden versteckte Dateien und solche, die mit einem Punkt beginnen („dot files“) in Linux nicht angezeigt. Sie möchten die volle Kontrolle und auch ausgeblendete Elemente sehen? So aktivieren Sie die Anzeige von versteckten Elementen im Nautilus-Dateimanager von Ubuntu.

Welche Linux-Distribution ist für Ihren Desktop-PC geeignet?

Windows ist zwar das meist verwendete Betriebssystem überhaupt. Doch die zahllosen Linux-Distributionen müssen sich keineswegs verstecken. Jede Version hat ihre Stärken und Schwächen. Welche ist für Ihren Desktop-Computer am besten geeignet? Hier eine kleine Übersicht.

Ihr Ubuntu-System kann keine Domain-Namen (DNS) auflösen?

Welche IP-Adressen zu welchen Domains gehören, ist in sogenannten DNS-Einträgen festgelegt. Bei jedem Zugriff auf einen Webserver wird daher zuerst eine DNS-Abfrage ausgeführt. Falls Ihr Ubuntu-System dabei nur Fehlermeldungen anzeigt, sollten Sie die DNS-Einstellungen prüfen.

Adobe Flash aktualisieren, SmartPhones und Tablets werden günstiger und warum mehr Programmierung unterrichtet werden sollte

Diese Woche im Videoblog: Unbedingt Adobe Flash aktualisieren, um ein Sicherheitsleck zu stopfen. Tablets werden günstiger. Und: Eine Kampagne in den USA will erreichen, dass mehr Programmierung unterrichtet wird.

Ubuntu 12.10 Quantal Quetzal: So verschlüsseln Sie Ihr System

Auf jedem Computer können Sie zur Sicherheit beim Hochfahren ein Passwort abfragen lassen. Das hilft aber nicht, wenn jemand das Gerät entwendet und die Festplatte in einen anderen Computer einbaut. Denn dann greift der Passwortschutz nicht. Daher kann es in manchen Fällen sinnvoll sein, den gesamten Inhalt der Festplatte zu verschlüsseln.

Tasten-Kürzel für das Terminal in Ubuntu Linux

Sowohl fortgeschrittene Windows- als auch Linux-Nutzer greifen gern zur Kommandozeile, auch Terminal genannt, um Befehle auszuführen. Noch bequemer lässt sich das Terminal bedienen, wenn Sie die passenden Tastenkombinationen kennen. Hier eine Übersicht über praktische Tastenkürzel für das Ubuntu-Terminal.

Ubuntu auf Ihrem Computer ausprobieren, ohne es zu installieren

Windows ist zwar auf mehr als 90 Prozent aller Computer installiert. Es gibt aber auch noch andere interessante Systeme. Eines davon ist Ubuntu, das quell-offen und daher kostenlos zu haben ist. Sie möchten Ubuntu einmal ausprobieren? Das können Sie auch ohne Installation auf Ihrer Festplatte.