Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Surftipp: Kostenlose Software aus dem Netz

Ohne Programme läuft kein Computer. Für die Software aber kann man richtig viel Geld lassen: Hunderte von Euro für Virenscanner, Textverarbeitung und Co., gar kein Problem. Man kann, muss aber nicht. Wer schlau surft, kann eine Menge Geld sparen.

Surftipps: Freunde wiederfinden www.stayfriends.de

"Weißt du noch, damals?“ Mit zunehmendem Lebensalter befällt viele Menschen der Nostalgie-Virus und plötzlich möchte man all die wiedersehen, die man irgendwann aus den Augen verloren hat: Schulkameraden, Freunde, ehemalige Nachbarn oder Bekannte. Dass es mit dem Wiedersehen klappt; die Chancen dafür sind heute dank Internet deutlich gestiegen.

So geht's: Das Handy im Griff

Moderne Handys sind vielseitige Kommunikationsgenies: Sie können nicht nur SMS, MMS und E-Mails austauschen, sondern rufen auf Wunsch auch gerne Webseiten auf. So manche Funktion ist in den Untiefen der Menüs gut versteckt - einige Funktionen sind noch nicht mal offiziell bekannt. Wir zeigen, wie man alles aus dem Handy raus holt, das Handy zum Herstellen einer Onlineverbindung nutzt und geben Tipps, wie sich Elektrosmog verringern lässt. 7 Seiten.

AntiVir bietet inkrementelle VDF-Updates

AntiVir bietet inkrementelle VDF-Updates + Kostenloser Update-Download jetzt noch einfacher und schneller

Neue Variante Sover-Wurm

Eine neue Variante des Sober-Wurms tarnt sich als Foto eines ehemaligen Schulfreunds.

So geht's: Virtuelle Schädlinge abwehren

Laut einer aktuellen Studie befindet sich auf zwei von drei PCs Spyware - meist gleich mehrere Schnüffelprogramme. Neben den virtuellen Spionen bedrohen auch Viren, Würmer, Hacker und Spam den PC - und die auf der Festplatte gespeicherten Daten. Kein Grund zur Panik, aber sehr wohl ein Grund zur Vorsicht. Wer ins Internet geht, sollte umsichtig sein und sich schützen. Ein Überblick und die wichtigsten Maßnahmen gegen virtuelle Schädlinge. 11 Seiten.

Maus-Cursor immer sichtbar

Wenn beim Tippen jedes Mal der Mauscursor verschwindet, ist kein Virus oder Wurm schuld, sondern eine recht unbekannte Einstellungsmöglichkeit von Windows. Da es manche Benutzer praktisch finden, wenn der Mauscursor bei der Eingabe von Texten oder Zahlen ausgeblendet wird, bietet Windows diesen Service gerne an: Sobald eine Eingabe vorgenommen wird, verschwindet der Mauszeiger vom Bildschirm.

Wurm spooft Google

PandaLabs, das Panda Software Forschungslabor hat einen Wurm namens P2Load.A entdeckt, der Adware Funktionen aufweist und die Internetsuchmaschine Google nachstellt.

Blinder Passagier: Virus im MP3-Player

Fabrikneuer MP3-Player von Creative mit Virus ausgeliefert.

Unabhängige TCO-Studie der Yankee Group

Sicherheitskosten für Windows- und Linux-Systeme sind laut einer aktuellen Studie der Yankee Group fast gleich hoch.

6 praktische Tipps, um lästige Spionage-Software fernzuhalten

Neun von zehn Computern sind durch Spyware infiziert! Das haben Umfragen bereits bewiesen. Deshalb sollte sich jeder wirkungsvoll vor Spyware schützen.

Schutz vor Handy-Viren

Der Klingelton-Jakob Jamba! bietet jetzt auch einen Virenschutz für Handys an. Damit lässt sich das eigene Handy auf Viren und Würmer hin untersuchen.

Internet-Kriminelle immer trickreicher

Der Antiviren-Software-Anbieter F-Secure zieht eine Bilanz der Virentrends im 1. Halbjahr 2005

Malware aus dem Monat Juni

Malware aus dem Monat Juni

Studie zu Spyware

Eine weltweite Umfrage mit 650 Unternehmen hat gezeigt, wie die befragten Firmen mit dem Thema Spyware umgehen. Tatsächlich wissen 99% der Befragten, dass diese Art Malware die normale Funktionalität der Rechner gefährden kann. Aber keineswegs alle schützen sich.

Viren-Schutz kann Virus nicht entfernen

Es kommt vor, dass ein Virenschutzprogramm einen Virus oder Wurm entdeckt und diesen gerne entfernen möchte. Doch selbst, wenn die aufpoppende Nachfrage bestätigt wird: Der virtuelle Schädling verbleibt auf der Festplatte, wird beim nächsten Mal vom Virenschutz erneut moniert.

ZombieMeter zeigt Bedrohung durch Zombie-PCs

Ein neuer Onlinedienst zeigt die Bedrohung durch so genannte Zombie-PC: Gekaperte Rechner, die von Dritten zu allen möglichen Aufgaben missbraucht werden können, vor allem zum Versand von Spam.

Würmer Mytob.DN, Gorgs.A und PGPCoder.A

Aktuelle Wurmplagen und Trojaner Mytob.DN, Gorgs.A und PGPCoder.A.

Computerwurm Win32.Sober.q

Kaspersky Lab, ein international führender Experte im Bereich IT-Sicherheit, informiert über eine neue gefährliche Modifikation des Email-Worm Win32.Sober.

Bilder von Computer-Viren

Die meisten Viren und Würmer werkeln im Verborgenen. Sie haben gar kein Interesse daran, entdeckt zu werden - das würde nur ihre Verbreitung hemmen. Einige Viren und Würmer geben sich aber zu Erkennen. Der Antiviren-Spezialist Sophos hat eine Galerie solcher Viren und Würmer bereitgestellt.