Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…

Was ist ein Trojaner?

Einige Programme werden als Trojaniches Pferd oder Trojaner bezeichnet. Was sich dahinter verbirgt.

Trojaner Bancos.FC spioniert vertrauliche Daten aus

PandaLabs hat einen neuen Trojaner entdeckt, der auf das Stehlen von vertraulichen Daten programmiert wurde. Bancos.FC sendet dann Accountdaten an Hacker weiter.

Neue Welle von MyTob Würmern

Innerhalb nur weniger Stunden sind vier neue Varianten (S, U, V und W) des Mytob Wurms erschienen.

Bedrohung Pharming

Immer mehr Hacker sind auf finanziellen Benefit ihrer Aktionen aus. Bisher war Phishing bekannt. Bei dieser Technik werden Anwender durch gefälschte eMails auf gefälschte Webseiten geleitet und dort zur Eingabe ihrer Kontoinformationen oder Zugangsdaten für sonstige Webdienste aufgefordert. Jetzt ist eine weitere Technik zum Instrument der Hacker geworden und bildet eine vielleicht sogar noch größere Bedrohung: Pharming

Viren-Schutz bei Athlon

Der Athlon-64-Prozessor von AMD ist serienmäßig mit einem Virenschutz ausgestattet, der Angriffe von Viren und Würmer zwar nicht komplett verhindern, einige Auswüchse jedoch zumindest eindämmen kann. Der "Enhanced Virus Protection" (EVP) genannte Service muss im Prozessor allerdings eingeschaltet werden.

McAfee VirusScan, Spam-Killer und Co.

McAfee ist einer der führenden Hersteller von Schutzprogrammen für den Windows-PC. Wer VirusScan, Firewall, Spamkiller oder andere Produkte nicht im Laden, sondern online kaufen will, kann sie im Onlineshop von McAfee bestellen oder online direkt auf den PC holen.

Trojaner greift Microsoft Anti-Spyware an

Die Antiviren-Spezialisten des Computersicherheits-Experten Sophos haben die erste Schadsoftware entdeckt, die gezielt das Anti-Spyware-Programm von Microsoft angreift.

McAfee AVERT Stinger

Das Freeware-Tool löscht die gefährlichsten Würmer und Viren.

Virus nutzt Spenden-Aufruf für Flut-Opfer aus

Die Viren-Experten von Sophos haben einen neuen Massen-Mailing-Wurm entdeckt, der sich als Spendenaufruf für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien tarnt. W32/VBSun-A versucht, ahnungslose E-Mail-Leser dazu zu verführen, den schädlichen Mail-Anhang zu öffnen, der angeblich nähere Informationen über den Spenden-Vorgang enthält.

Computer-Virus eingefangen ? und dann?

Wenn der Rechner mal wieder bockt, merkwürdiger Zeichensalat auf dem Bildschirm erscheint oder wichtige Dateien plötzlich wie vom Erdboden ver-schluckt sind, hat der Computerlaie schnell einen Verdacht: Ein Computervirus ist schuld!

Microsoft Anti-Spy schützt vor Spyware

Microsoft bietet mit Antispyware Schutz gegen Spyware an.

Viren, Würmer, Spyware: Kampf gegen virtuelle Schädlinge

IT-Sicherheit ist ein ewiges Katz-und-Maus-Spiel: Angreifer tüfteln unentwegt neue Methoden aus, wie sie fremde Rechner angreifen oder manipulieren können. Virenlabors versuchen, neue Viren und Würmer so schnell wie möglich zu enttarnen und geeignete Gegenmittel zu entwickeln.

Virenschutz testen

Umsichtige PC-Benutzer benutzen einen Virenschutz, um den Rechner vor den Folgen von Viren und Würmern zu bewahren. Viele fragen sich jedoch: Funktioniert mein Virenschutz überhaupt?

Dokumente in der eMail

Wenn der Kollege per E-Mail ein Dokument zur Bearbeitung zuschickt, sollte das erst auf der Festplatte gespeichert werden, bevor mit der Bearbeitung begonnen wird. Dazu das Dokument in der E-Mail mit der rechten Maustaste anklicken und "Speichern unte"r...

Mehr Schutz gegen eMail-Viren

Windows XP bringt einige Neuerungen mit, die Ihnen helfen, sich - auch ohne eigens installierten Virenscanner - effektiver gegen E-Mail-Viren zu schützen. Da der gesamte E-Mail-Verkehr von Windows mit dem Programm "Outlook Express" abgewickelt wird, können Sie die Sicherheitseinstellungen für E-Mail auch in diesem Programm vornehmen.

Bitte ohne Virenschutz im BIOS

Einige Computer verfügen bereits über eine ins BIOS eingebaute Virus-Schutzfunktion. Der Virus-Wächter ist im täglichen Einsatz zwar recht praktisch, kann die Installation allerdings mächtig ins Stolpern bringen.

Doppelter Virenschutz

Es hat sich hoffentlich mittlerweile herumgesprochen: Ohne soliden Virenschutz sollte heute niemand mehr ins Internet gehen. Denn die Gefahr, sich im Netz einen Virus oder Wurm einzufangen ist einfach zu hoch.

Auf Virenbefall testen

Nicht auf jedem PC ist eine funktionierende und vor allem aktuelle Virenschutz-Software aus dem Fachhandel installiert. Wer dennoch wissen möchte, ob eine Datei einen Virus enthält, kann sie einfach auf einer Webseite hochladen und untersuchen lassen.

Computerviren austricksen

Manche Computerviren wie Badtrans müssen nicht mal aufgemacht werden: Sie schlagen schon dann zu, wenn die automatisch Vorschau in Outlook versucht, den Inhalt der E-Mail zu präsentieren. Das lässt sich verhindern.

Viren-Schutz für Organizer

Auch Organizer wie Palm und Pocket-PC sind mittlerweile durch Computerviren bedroht. Kein Wunder, dass mittlerweile auch Virenschutz für die Taschencomputer angeboten wird.