Wenn eine CD zu viele Kratzer hat

Weist eine CD oder DVD ernsthafte Beschädigungen der Oberfläche auf, etwa größere Kratzer, weigert sich das CD-Laufwerk früher oder später, die gespeicherten Daten zu lesen. Oft werden dadurch vollständige Dateien unbrauchbar, nicht selten sogar komplette CDs, obwohl technisch betrachtet nur kleine Datenbereiche auf der Silberscheibe beschädigt sind.

Ein Ausweg ist, das betroffene Datenmedium über den CD-Brenner mit einem Image-Programm wie CloneCD einzulesen. Solche Programme lassen sich von Leseproblemen nicht irritieren, sondern holen alle Informationen in den Speicher. Auf diese Weise lassen sich zwar die zerstörten Datenbereiche nicht retten, jedoch zumindest die unbeschädigten.

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top