Windows 7, Vista, XP: Mehrere Zeit-Server gleichzeitig nutzen

Damit die Uhr des Rechners auf die Millisekunde genau stimmt, wird die Uhrzeit mit einem Zeitserver abgeglichen. Geht die Rechneruhr vor oder nach, stellt Windows sie automatisch nach. Allerdings kommt standardmäßig nur ein Zeitserver zum Einsatz. Fällt dieser aus, scheitert der Zeitabgleich. Mit einem Trick schaltet Windows dann automatisch auf einen der über 250 Alternativserver um.

Damit die Windows-Zeit nicht nur mit einem, sondern mehreren Atomzeituhren abgeglichen wird, unten rechts in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf die Uhrzeit klicken und den Befehl „Datum/Uhrzeit ändern“ aufrufen. Dann ins Register „Internetzeit“ wechseln und bei Windows 7 und Vista auf „Einstellungen ändern“ klicken. Anschließend ins Feld „Server“ die folgende Adresse eintragen:

de.pool.ntp.org

Mit einem Klick auf „Jetzt aktualisieren“ prüfen, ob die Verbindung funktioniert. Das Besondere der pool-Adresse: Sollte einer der Zeitserver ausfallen, schwenkt Windows über die Adresse automatisch auf eine der über 250 alternativen Atomuhren. Wie viele Atomuhren momentan erreichbar sind, steht auf der Webseite https://www.pool.ntp.org/zone/de.

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top