Jeder Rechner, der mit dem Internet verbunden ist, verfügt über eine eindeutige Kennung. Die so genannte IP-Adresse ist eine Kombination aus derzeit noch vier Zahlen zwischen 0 und 255, jeweils durch einen Punkt getrennt. Über diese Kennung ist der Rechner für die Dauer der Onlinesitzung im Netz erreichbar.

Wer über eine Standleitung ins Netz geht, etwa in der Firma, hat immer dieselbe Adresse. Wer jedoch einen Provider oder Onlinedienst bemüht, bekommt bei jeder Einwahl eine andere IP-Adresse zugewiesen. Mitunter kann es wichtig sein zu wissen, welche IP-Adresse das ist. Am bequemsten lässt sich das durch Eingabe der Adresse http://www.whatismyip.com erreichen. Die Webseite verrät die aktuelle IP-Adresse.

Und das ist Ihre aktuelle IP-Adresse: {REMOTE_ADDR}