Immer mehr PC-Benutzer verschicken wichtige Dokumente im bekannten PDF-Format von Adobe. Vorteil: Der für jedermann unter http://www.adobe.de kostenlos erhältliche Betrachter (Viewer) erlaubt, solche PDF-Dokumente auf dem PC anzuschauen und auszudrucken, unabhängig von der dort installieren Software. Deshalb werden mittlerweile auch viele Rechnungen oder Briefe im PDF-Format verschickt.

{bild://a124.e.akamai.net/f/124/5462/2d/images.element5.com/pimages/P533950/BIG/533950.JPG://esd.element5.com/product.html?productid=533950&affiliateid=63354:left}Das Weiterbearbeiten der in einem PDF-Dokument enthaltenen Informationen war bislang allerdings nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Doch mit dem unter http://www.pixelplanet.de erhältlichen Zusatzprogramm PDFGrabber (Vollversion: 99 Euro) lassen sich Texte, Grafiken und andere Inhalte aus PDF-Dokumenten exportieren und in den geeigneten Programmen bearbeiten. Die Software macht auf Knopfdruck aus einem PDF-Dokument eine Word-Datei – die dann bequem modifiziert oder umgestaltet werden kann. PDFgrabber ist das einzige Programm, das so etwas bietet.

Wer öfter PDF-Dokumente bekommt und die enthaltenen Daten extrahieren muss oder möchte, kann auf den ABBYY PDF Transformer zurückgreifen. Damit lässt sich jede PDF-Datei in die Formate Microsoft Word, Excel, HTML oder TXT umwandeln. PDFs werden effizient umgewandelt, deren Inhalt kann in Ihrer bevorzugten Microsoft Office Applikation sofort verwenden werden und Sie steigern somit Ihre Produktivität.

ABBYY PDF Transformer ist die umfassendste Lösung, um alle Arten von PDF Dateien in andere Formate umzuwandeln. Aufgrund der integrierten Adobe PDF Library und der OCR Technologie von ABBYY kann die Software alle PDFs bearbeiten, egal ob sie durch einen Scanner, ein Multifunktionsgerät, eine Applikation wie z.B. Microsoft Word oder Excel erstellt oder aus dem Internet geladen wurden. ABBYY PDF Transformer übernimmt bei der Umwandlung zu Microsoft Word, Excel und HTML auch das Layout und die Formatierung der PDF-Datei.