wmg-logo

Wer im Ausland mobil telefoniert, muss mitunter schmerzhafte Aufschläge für das so genannte Roaming in Kauf nehmen. Bei längeren Auslandsaufenthalten kann es sich lohnen, für das jeweilige Land eine entsprechende Prepaid-Karte zu kaufen, die es bereits ab 39 Euro Startguthaben gibt. Eine solche Prepaid-Karte ersetzt die eigene SIM-Karte im Handy und erlaubt das Telefonieren zu den jeweils ortsüblichen Gebühren.

Anrufe auf dem Handy erfolgen für den Empfänger dann ohne Zuschlag, allerdings unter einer neuen Nummer und der Anrufer muss die Gesprächskosten ins Ausland tragen. Eine Prepaid-Karte anzuschaffen lohnt sich ab rund einer Stunde Mobiltelefonieren im Ausland. Unter www.globilo.de lassen sich entsprechende Prepaid-Karten ordern. Der Kunde erhält seine Nummer sowie eine deutsche Gebrauchsanweisung bereits vor der Abreise.