Das Fräulein vom Amt sucht gerne die passende Nummer heraus. Nur macht sie das nicht kostenlos. Wer ohnehin gerade am Rechner sitzt, kann Telefonnummern auch online nachschlagen: Unter www.telefonbuch.de bietet der DeTeMedien Verlag eine kostenlose Online-Ausgabe des Telefonbuchs an. Einfach Name und Ort eingeben, wenig später erscheinen die passenden Fundstellen auf dem Bildschirm.

Praktisch: Wer auf Detail-Suche klickt, kann auch kompliziertere Suchanfragen eingeben. Auf Wunsch sucht der Computer sogar nach ähnlich klingenden Namen. Wer beispielsweise Schiep eintippt, aber Schieb meint, findet auf diese Weise bequem die passende Rufnummer. Selbst wenn der Ort nicht genau bekannt ist, kann das Telefonbuch oft weiter helfen. Nur gleich weiter verbinden geht nicht.