Es kommt immer wieder vor: Ein Office-Programm wie Word, Excel oder Powerpoint stürzt plötzlich ab, reagiert weder auf Tastendruck noch auf Mausklick. Falls das aktuell bearbeitete Dokument nicht gesichert wurde, sind die Änderungen normalerweise verloren. Aber nur nicht zu früh verzweifeln: Oft lohnt es sich, vorher noch einen Rettungsversuch zu unternehmen. Dazu im Start-Menü die Funktion Microsoft Office Problem-Manager im Menü Microsoft Office Tools auswählen. Allerdings nur, wenn diese Extras auch installiert wurden. Verfügbar in Office XP und 2003.

Anschließend erscheint eine Auswahl aktuell aktiver Office-Programme. Einfach das störrische Programm markieren und Anwendung wiederherstellen auswählen. Die anschließende Dialogbox mit Nicht senden quittieren. Meist startet Office das betreffende Programm nun neu und versucht, das zuletzt bearbeitete Dokument samt Korrekturen zu laden. Wenn das klappt, das Dokument sofort speichern.