Im Windows-“Urahn”, der Version 3.1. war die Zahl der in Windows installierbaren Schriftarten relativ eng begrenzt. Der Grund: Windows 3.x speicherte die Schriftinformationen noch in der Initialisierungsdatei Win.ini und deren Größe war auf 64 KByte begrenzt. Derartige Hürden müssen Sie bei Windows XP nicht fürchten. Denn XP kennt in Sachen Schriftarten keinerlei Begrenzungen. So können Sie beispielsweise so viele Schriftarten installieren, wie Sie möchten. Selbst das Jonglieren mit 1.000 Schriftarten und mehr stellt Windows vor keine Probleme. Auch für den Einsatz der Schriftarten in Anwendungen kennt Windows keine Grenzen: Egal, wie viele Schriftarten Sie in einem Dokument einsetzen: Windows bereitet es keine Mühe, sie gleichzeitig darzustellen und auszudrucken. Finden können Sie Schriftdaten häufig auf Zubehör-CDs wie etwa zu CoreDraw oder auch im Internet.