Mit dem oben beschriebenen Tipp können Sie auch ohne entsprechendes Zeichen auf der Tastatur das Euro-Zeichen verwenden. Manchmal allerdings erscheint trotzdem nicht das gewünschte Zeichen auf dem Bildschirm. Keine Angst: Ihr Windows ist nicht kaputt; Grund für die “Ausdruckslosigkeit” ist vielmehr die aktuelle eingestellte Schriftart. Alle Standard-Schriften von Windows sind zwar auf den Euro vorbereitet, doch wenn Sie eine andere Schriftart (zum Beispiel aus dem Internet) verwenden, kann es sein, dass das Euro-Zeichen in dieser Schriftart gar nicht definiert ist. Der Trick: Schreiben Sie ganz normal den Text in der gewünschten Schriftart; anschließend markieren Sie die Euro-Zeichen im Text und wählen nur für diese einzelnen Zeichen eine der Orignal-Window[Strg]-Schriftarten, zum Beispiel “Times New Roman” oder “Arial”.