Wer einen modernen Computer benutzt, kann zusätzliche Geräte wie Drucker, Scanner oder Maus über die USB-Schnittstelle an-schließen. Das Problem: Die meisten Rechner bieten lediglich zwei Steckplätze; neuere PCs manchmal auch vier – doch auch das wird im Zeitalter von USB-Tastatur, USB-Scanner und USB-Digitalkamera oft genug schon knmapp. Wenn mehr USB-Geräte angeschlossen werden sollen, muss ein Verteiler – ein so genannter “Hub” her.

Wichtig: Der Hub braucht eine eigene Stromversorgung, denn viele USB-Geräte werden über die Schnittstelle auch mit Strom versorgt. Wenn das Signal auf vier oder mehr Geräte aufgeteilt wird, reicht der Strom aus der PC-Schnittstelle nicht mehr aus. Auch manche Tastatur wie das “Microsoft Natural Keyboard Pro” bieten einen eingebauten USB-Hub. Solche Tastaturen holen sich die nötige Energieversorgung meist aus der Tastatur-Schnittstelle.