Windows XP ist ein sehr fürsorgliches Betriebssystem. Sobald der freie Speicherplatz auf der Festplatte weniger als 200 Megabyte beträgt, gibt Windows eine Warnmeldung aus und schlägt das Löschen von Daten vor. Das kann manchmal – vor allem bei kleinen Festplatten – recht nervig sein, denn auch mit „nur“ noch 200 MB freiem Speicherplatz lässt es sich ganz bequem arbeiten.

Per Registrierungseditor könne Sie die Meldung aber abschalten. Starten Sie dazu den Editor über „Start > Ausführen > regedit“. Danach steuern Sie die Gruppe „HKEY_CURRENT_USER“ an und öffnen dort die Untergruppe

„Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer.

„Wählen Sie nun den Menüeintrag „Bearbeiten > Neu > DWORD-Wert“. Nennen Sie den neuen Wert „NoLowDiskSpaceChecks“. Machen Sie einen Doppelklick und tragen Sie als Wert für die neue Variable „1“ ein und markieren Sie das Optionsfeld „Hexadezimal“. Klicken Sie auf „OK“, schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Windows neu.