Microsofts Textverarbeitung Word greift dem PC-Benutzer bei der Eingabe von Texten gerne unter die Arme und korrigiert noch während der Eingabe Tippfehler. Ein Service, der allerdings nicht immer nur praktisch ist. So kann sich beispielsweise die Tatsache, dass Word jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen möchte, im Einzelfall als lästig erweisen – vor allem beim Verfassen von E-Mails (Word kann in Outlook und Outlook Express als Editor verwendet werden).

Die gute Nachricht: Die automatische Korrektur lässt sich jederzeit abschalten. Dazu im Menü “Extras” die Funktion “Autokorrektur Optionen” auswählen. Durch Klick auf “Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen” lässt sich festlegen, ob Word diesen Service anbieten soll oder nicht.