CD-KlauWas für eine Woche! Zuerst wird auf der CES (Consumers Electronic Show) in Las Vegas die HD-DVD beerdigt. Fast alle Filmstudios bekennen sich zu Blu-Ray und kehren der HD-DVD den Rücken. Und als wäre das noch nicht genu, hat sich Sony BMG als viertes großes Musiklabel entschlossen, seine Musik künftig ohne DRM anzubieten, also ohne Digital Right Management, sprich: Kopierschutz. Damit verzichten ab sofort alle vier Major Labels auf DRM. Auf die kleinen Labels trifft das ohnehin schon lange zu.

Gut so. Musik ohne DRM bringt eine Menge Vorteile: Man muss sich keine Gedanken mehr darüber machen, auf welchen MP3-Player die Musik übernommen werden kann und darf – und wie oft.  Wer online Musik kauft, darf damit künftig machen was er will (außer in Tauschbörsen einstellen, natürlich). Amazon USA ist der erste Onlineshop, der von dieser Entwicklung profitiert: Amazon USA darf als erster Onlineshop DRM-freie Musik von Sony verkaufen. iTunes noch nicht, aber das wird sicher auch bald kommen.

Bleibt nur zu hoffen, dass uns diese erfreuliche Entwicklung auch in Deutschland bald erreicht. Bislang verkauft Amazon in Deutschland keine Online-Musik.

1 Antwort
  1. webitpr
    webitpr sagte:

    Hi
    Sorry dass ich das hier als Kommentar schreibe aber ich wollte nachfragen, ob es möglich wäre uns Ihre Kontaktdaten zuzusenden. Gerne würde ich Ihnen, die von meiner Firma bearbeiteten Pressemeldungen zukommen lassen, die die für http://www.schieb.de relevanten Themenbereiche abdecken.

    Ich versichere Ihnen, dass ich Ihnen nur Nachrichten zusenden werde, die für Sie von Interesse sind und nicht ihren Posteingang überflute!

    Mit freundlichen Grüβen

    Karolin Krög
    Account Executive
    webitpr Limited

Kommentare sind deaktiviert.