youtubeAuf den Webseiten der Electronic Frontier Foundation wird derzeit gemutmaßt/berichtet, dass Adobe an einem Kopierschutz für Flash tüftelt. Das ist insofern von großer Bedeutung, weil Flash mittlerweile das Standardformat schlechthin für Videos im Netz ist. Bislang ließen sich die auf Youtube, Google Video und Co. bereitgestellten Videos problemlos mit jedem Player abspielen und auch kopieren. Das soll künftig nicht mehr ohne weiteres möglich sein, zumindest dann nicht, wenn es die Urheber nicht wollen.

Flash 9 soll dazu laut diesem Artikel mit Digital Right Management (DRM) ausgestattet werden. Dann wäre allerdings Schluss mit vielen schicken Angeboten im Web, etwa Mashups, die Videos aus Youtube und Co. mit anderen Daten und Infos kombinieren. Erreicht werden soll das DRM, indem “geheime” Protokolle verwendet werden, die Player von Dritten nicht mehr verstehen und daher auch nicht abspielen können. Ein herber Rückschritt im Zeitalter der offenen Standards, wo sich doch jetzt selbst Microsoft öffnet und seine Dateiformate öffentlich dokumentiert.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.