Viele benutzen den Windows Media Player von Microsoft, um die auf dem eigenen PC gespeicherte Musik zu verwalten. Mit wenigen Handgriffen lässt sich eine Bibliothek anlegen, die jeder bequem nach Musiktitel, Interpret oder Musikrichtung durchforsten kann. Aber sich die gespeicherte Musik immer nur auf dem PC anzuhören, ist auf Dauer unbefriedigend. Deshalb besteht die Möglichkeit, gespeicherte Musik auf CD zu brennen. Der Windows Media Player hat serienmäßig das nötige Rüstzeug an Bord.

Dazu muss innerhalb des Windows Media Players lediglich die Option „Auf CD oder Gerät kopieren“ angeklickt werden. Anschließend auf „Wiedergabeliste bearbeiten“ klicken. Hier lässt sich festlegen, welche Musikstücke auf der CD landen sollen – und in welcher Reihenfolge. Der Benutzer kann bequem das Angebot der Bibliothek durchstöbern und auf Mausklick Titel hinzufügen, entfernen oder die Abspielreihenfolge ändern. Um den eigentlichen Brennvorgang zu starten, muss nur noch auf die Schaltfläche „Kopieren“ geklickt werden (etwas versteckt in der rechten oberen Ecke). Der Windows Media Player fordert nun zum Einlegen einer CD-R oder CD-RW ein.