Schnell surfen – das will jeder. Aber nicht jeder verfügt über einen Breitbandanschluss. Macht nichts, denn der Onlinezugang lässt sich trotzdem beschleunigen: Wer OnSpeed auf seinem Rechner installiert, surft deutlich flotter. Laut Hersteller bei Modemnutzung bis zu 5x schneller, bei GRPS 8x schneller, aber auch der Breitbandzugang lässt sich noch etwas beschleunigen (3x schneller). Kostenpunkt: 39,99 Euro im Jahr (3,35€ im Monat). Es gibt eine 14-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wer mit der Leistung nicht zufrieden ist, bekommt demnach sein Geld zurück.

Laut Anbieter sollen Modem- und ISDN-Nutzer dafür beinahe mit Breitbandgeschwindigkeit surfen können. Das klingt verlockend. Die zu installierende OnSpeed-Software auf dem eigenen PC kann dieses Wunderwerk aber nicht allein verrichten. Onspeed ist eine Kombination aus einem Tool, das der Anwender auf seinem PC installiert und einer dahinter liegenden Dienstleistung, dem Onspeed-Server-

Das höhere Tempo wird möglich durch eine Spezial-Software, die alle übertragenen Daten komprimiert. In Kooperation mit den OnSpeed-Servern, die als Proxy (Zwischenstation) fungieren. Bei Webseiten und gewöhnlichen Mails lassen sich erstaunliche Kompressionsraten erreichen. Es flitzen spürbar mehr Daten durch die enge Modemleitung – Webseiten bauen sich schneller auf. Musikdateien (MP3), Zip-Dateien oder andere Kompressionsformate lassen sich allerdings nicht weiter komprimieren, hier lässt sich keine Beschleunigung erreichen.

OnSpeed funktioniert auf Windows-PC und Mac. Die Installation ist kinderleicht, der Effekt erstaunlich. Und das für 3,25€ im Monat. Sie können bei Ihrem bisherigen Provider bleiben.

OnSpeed ist die Lösung für Millionen Internetbenutzer, die frustriert sind, weil sie eine langsame Internetverbindung haben. Es ist für alle User mit ISDN oder Modemleitung eine echte Alternative zu Breitband.