Auch im Zeitalter von Breitband und DSL werden größere Datenpakete nach wie vor gerne “gepackt”, also mit geeigneten Programmen Platz sparend gespeichert. Das reduziert den Speicherbedarf auf der Festplatte teilweise enorm und verkürzt vor allem die Übertragungszeit der Datenpakete, etwa beim Versand per E-Mail.

Windows XP hat eine eingebaute Packfunktion, die allerdings nicht besonders komfortabel ist. Das berühmte “Winzip” ist zwar komfortabel, aber kostenpflichtig. Eine schöne Alternative ist Ultimate Zip. Ein Programm, das alle führenden Archivformate beherrscht und für Privatleute kostenlos zu haben ist. Die Bedienung ist einfach und bequem. Der Datenaustausch mit anderen Packprogrammen ist gewährleistet, da Ultimate Zip neben ZIP, TAR, LHA, GZip und vielen anderen Packformaten auch das von Windows selbst benutzte “Cabinet” (.CAB) beherrscht. Die Software gibt es gratis unter http://www.ultimatezip.de.