Digital Fernsehen – mit DVB-T kein Problem. Eine spezielle Antenne für DVB-T und ein Decoder, bestehend aus einem Gerät und der passenden Software reichen aus, um auf den PC oder Notebook digital fernzusehen. Die DVB-T-Boxen der ersten Generation waren etwa so groß wie ein Modem. Für zu Hause kein Problem, für unterwegs aber etwas unhandlich.

Die nun auf dem Markt drängenden DVB-T-Empfänger der zweiten Generation sind viel kleiner: Nicht viel größer als ein Feuerzeug – aber trotzdem ausreichend, um die mehr als 20 digitalen Fernsehprogramme zu empfangen. Solche Empfänger kosten inklusive Antenne und Software zwischen 45 und 55 Euro und werden mittlerweile von verschiedenen Herstellern angeboten. Ideal, um das eigene Notebook auch unterwegs fernsehtauglich zu machen. Weiterer Vorteil: Der kleine Decoder lässt sich problemlos auf verschiedene PCs aufstecken. Die Software kann auf mehreren Rechnern eingerichtet werden.