Die elektronische Steuererklärung „Elster“ kann jetzt auch komplett online genutzt werden. Es muss keine Spezial-Software mehr aus dem Netz geladen werden.

Seit dem Jahr 2003 können Steuerpflichtige bundesweit mit der kostenlosen Software „Elster“ des Bundesfinanzministeriums ihre Steuer am PC ausrechnen und elektronisch ans Finanzamt übermitteln. Allerdings tauchen bei Installation, Nutzung, Datenübermittlung und Sicherheit immer wieder Probleme auf.

Seit September 2005 ist nun das Portal „ElsterOnline“ im Internet freigeschaltet. Steuerpflichtige in fünf Bundesländern, darunter auch Nordrhein-estfalen, können ihre Steuererklärungen nun im Internet eintragen und brauchen dazu keine Software mehr zu installieren.

Die Behörden versprechen: Wer mit Elster seine Steuererklörung macht, der spart Zeit. Denn elektronische Steuererklärungen sollen von den Beamten bevorzugt und mit vermindertem Belegzwang bearbeitet werden.

http://www.elster.de