Es dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben: Wer seine Festplatte formatiert, macht die darauf gespeicherten Programme und Daten nur unsichtbar – aber keineswegs unauffindbar. Mit speziellen „Entlöschungsprogrammen“ lassen sich die Daten recht schnell rekonstruieren, so als wären sie nie gelöscht worden. Wer eine Festplatte oder einen Rechner/Notebook mit eingebauter Festplatte verkaufen möchte, sollte deshalb dafür sorgen, dass die gespeicherten Daten auch wirklich verschwunden sind.

Es gibt Spezialprogramme im Fachhandel dafür. Ähnlich gute Dienste, wenn auch nicht ganz so komfortabel, leistet die kostenlose Software DBAN (Darik’s Book and Nike). Das praktische Miniprogramm erstellt zuerst eine bootbare Diskette oder CD. Damit wird der Rechner dann gestartet – und anschließend die Festplatte so gelöscht, dass sich die Daten nicht mehr rekonstruieren lassen. DBAN sollte darum nur dann eingesetzt werden, wenn man sich seiner Sache absolut sicher ist. Das Programm ist gratis unter http://dban.sourceforge.net/ zu bekommen.