Die Installation von Open Office ist schnell und relativ unkompliziert. Allerdings sind ein paar kleine Besonderheiten zu beachten. So gibt es mehrere Versionen des Office Paketes. Die Standard-Version hat eine Größe von gut 76 Megabyte und enthält alle erforderlichen Programme und Daten – mit Ausnahme der deutschen Rechtschreibkorrektur, die nachträglich installiert werden muss.

{amazon://images-eu.amazon.com/images/P/3898426181.03.THUMBZZZ.jpg:3898426181:OpenOffice 2.0 auf CD mit Handbuch}Haben Sie ohnehin eine DSL-Flatrate und auch ein wenig Zeit, sollten Sie daher die größere CD-Image-Version herunterladen. Diese hat gut 700 Megabyte und kann nicht direkt installiert werden. Da es sich um ein Image handelt, muss dieses Image erst auf CD gebrannt werden. Das geht mit Hilfe gängiger Brennprogrammen wie Nero oder WinOnCD ganz leicht und schnell. Vorteil: In der CD-Image-Version sind zahlreiche Zusatzprogramme und -daten enthalten, etwa Anleitungen, Vorlagen, Cliparts und Schriften. Auch das deutsche Wörterbuch muss dann nicht extra aus dem Internet geladen werden.

http://de.openoffice.org

Wollen Sie das erwähnte CD-Image von Open Office herunterladen, sind Sie bei http://www.prooo-box.org richtig. Über den Bereich Download finden den passenden Server, der das gewünschte Image bereit hält.

http://www.prooo-box.org

Man kann Open Office aber auch kaufen. Das erspart das Herunterladen aus dem Netz und bietet auch gleich noch ein Handbuch.