Drehen Sie auch manchmal am Rad? Klar, das kennen wir doch alle… Aber wer hätte gedacht, dass das sogar Spaß machen kann?

„Wheels of Salvation“ heißt das Minispiel im Internet – das wie ein Abenteuerfilm daher kommt und in der Tat wohl ein bisschen an Filme wie „Jäger des verlorenen Schatzes“ erinnern soll… Also: Einfach mal in die Rolle von Harrison Ford schlüpfen und ein kleines Abenteuer erleben. Wozu hat man schließlich eine Computermaus?

Unter springhin.de/radmaennchen geht’s los. Ein Minimännlein erscheint auf dem Bildschirm, das sich irgendwo in einem unterirdischen Höhlensystem befindet. Ziel des Spiels: So schnell wie möglich wieder nach oben zu kommen, ans Tageslicht.

Ein Mausklick – schon wagt das Männchen einen Sprung. Überall rotieren kleine und große Räder. Die wollen geschickt angehüpft werden, denn die Räder sind die einzige Hoffnung, wieder nach oben zu kommen. Mal drehen sich die Räder nach links, mal nach rechts. Unterwegs muss das Männlein so viele Punkte wie möglich einsammeln.

Hinter einigen Punkten verbergen sich schicke Extras und Überraschungen. Klar, dass es von Level zu Level schwieriger wird.

Wirklich hübsch gemacht – und unterhaltsam. Drehen Sie doch auch mal am Rad. Viel Spaß dabei.

http://www.springhin.de/radmaennchen

1 Antwort
  1. Client Relations
    Client Relations sagte:

    I have noticed that in digital camera models, unique detectors help to concentrate automatically. The particular sensors regarding some surveillance cameras change in in the area of contrast, while others utilize a beam involving infra-red (IR) light, specially in low light. Higher spec cameras oftentimes use a mix of both models and will often have Face Priority AF where the video camera can ‚See‘ some sort of face as you concentrate only on that. Thanks for sharing your thinking on this web site.

Kommentare sind deaktiviert.