Abschnitte sind eine häufig unterschätzte Gestaltungshilfe unter Word. Wer Abschnitte benutzt, kann nicht nur bequem die Paginierung ändern (Seitennummern), sondern zum Beispiel auch gezielt bestimmte Bereiche eines Dokuments bearbeiten und vor allem drucken. Über die Funktion “Manueller Umbruch” im Menü “Einfügen” lässt sich jederzeit ein Bereichswechsel ins Dokument einfügen.

Wer nun einen bestimmten Bereich ausdrucken möchte, gibt unter “Seitenbereich” im Druckdialog nicht die Seitenzahlen an, sondern den oder die gewünschten Bereiche. Durch “S2” zum Beispiel wird der zweite Bereich gedruckt. Soll der zweite und vierte Bereich gedruckt werden, kann “S2;S4” angegeben werden, mit “S3-S4” werden die Bereiche 3 bis 4 ausgedruckt.

Erfahrene Anwender können sogar Bereichs- und Seitenangaben kombinieren. Seitenangaben wird ein “P” vorangestellt. Wer etwa Seite 3 im Bereich 2 bis Seite 11 im Bereich 4 drucken möchte, gibt an: “P3S2-P11S4”.