Bluetooth ist ein ausgesprochen praktischer Funkstandard, der Geräte kabellos miteinander verbindet. Vor allem, wenn Daten vom Handy zum PC geschickt werden sollen (oder umgekehrt), ist Bluetooth unbezahlbar: Die Daten sind ruckzuck ausgetauscht, ohne erst das Spezialkabel suchen müssen. Allerdings verbraucht Bluetooth auch zusätzliche Energie, selbst wenn gerade keine Daten ausgetauscht werden sollten.

Hintergrund: Ist Bluetooth eingeschaltet, prüft das Gerät – egal ob Handy oder Notebook – alle paar Sekunden, ob gerade ein anderes Gerät versucht Kontakt aufzunehmen. Der Akku ist schneller entladen. Deshalb ist es dringend zu empfehlen, im Handy und Akku betriebenem Notebook den Bluetooth-Modus abzuschalten, wenn er gerade nicht gebraucht wird. Die meisten Handys und Notebooks kennen eine praktische Tastenkombination, um Bluetooth schnell ein- und auszuschalten.