Wer mit einem Browser im Web unterwegs ist, hinterlässt unweigerlich Spuren auf dem eigenen Rechner. So werden die Adressen der angesteuerten Webseiten abgelegt, Bilder zwischengespeichert, aber auch Cookies und andere Verwaltungsdateien auf der Festplatte gesichert. Für den Laien sind diese Daten weitgehend unsichtbar, für einen erfahrenen Benutzer jedoch leicht sichtbar zu machen. Wer seinen Rechner mit anderen teilt, möchte deshalb vielleicht solche Surfspuren nach dem Surfen wieder vom Rechner entfernen.

Bei Firefox kein Problem. Einfach in Firefox die Tastenkombination [Strg], [Shift] und [Entf] verwenden. Danach erscheint eine Dialogbox, in der sich auswählen lässt, welche Systemdateien gelöscht werden sollen, um etwaige Surfspuren zu verwischen. Der Benutzer kann bequem auswählen. In der Standardeinstellung sind all die Optionen aktiviert, die wirklich sicherheitsrelevant sind. Durch Bestätigen mit „OK“ verschwinden die gemerkten Informationen von der Festplatte.