Google ist mehr als nur eine Suchmaschine. Längst lassen sich mit Google auch Shopping-Schnäppchen aufspüren, Bilder verwalten, Texte übersetzen oder die Erde von oben betrachten. In der Entwicklungsabteilung von Google, den Google Labs, tüfteln hunderte von Entwicklern bereits kräftig an den Google-Diensten von morgen. Und Sie können den Entwicklern dabei praktisch hautnah zusehen.

Auf der Webseite der Google Labs (http://labs.google.com) gibt es eine Übersicht aller Google-Tools, die sich gerade in Entwicklung oder im Testbetrieb befinden. Dort lässt sich heute schon sehen und oft auch ausprobieren, was morgen an neuen Google-Diensten auf uns zukommen. Insgesamt knapp 20 Services stehen in den Startlöchern. Etwa Google Mars mit detaillierten Bildern von der Marsoberfläche oder Google Music Trends mit einer Hitliste der am häufigsten gesuchten und diskutierten Songs. Besonders viel versprechend ist der Google Reader, der für Sie Ihre Lieblingsseiten liest und alle Highlights in kurzer und knapper Form zusammenfasst.

Ob die Neuentwicklungen eines Tages tatsächlich auf die Internetgemeinde losgelassen werden, ist nicht immer sicher. Spannend ist das Ausprobieren des einen oder anderen Tools aber allemal.