Mit Excels Funktionen lässt sich nicht nur prima rechnen. In der Funktionsliste befindet sich – gut versteckt – eine Sonderfunktion, mit der sich systemspezifische Daten abfragen und in den Zellen anzeigen lassen. Hierzu gehören zum Beispiel Informationen über die Programmversion, den Rechenmodus oder die Größe des verfügbaren Speichers.

In die Zelle, in der die Systeminformationen eingeblendet werden sollen, muss lediglich die Sonderfunktion „=INFO“, gefolgt von der gewünschten Detailinformation eingetragen werden. Folgende Systeminformationen stehen zur Verfügung:

=INFO(„system“)

=INFO(„sysversion“)

=INFO(„Verzeichnis“)

=INFO(„version“)

=INFO(„rechenmodus“)

=INFO(„dateienzahl“)

=INFO(„gesamtspeich“)

=INFO(„benutztspeich“)

=INFO(„verfspeich“)

Nach der Eingabe zeigt Excel in der Zelle die gewünschten Systeminformationen an, etwa die Menge des verfügbaren Speichers.