So allmählich wird es aber Zeit, seinen Lieben Weihnachtskar-ten zu schicken. Wer die Grußkarte im Web aufgibt, kann so-gar den Zeitpunkt bestimmen, wann die Karte ankommen soll – was praktisch ist, wenn man in Urlaub fährt. Es gibt richtig originelle eCards zum Verschicken.

Wie wär’s denn mit ein paar ganz individuellen Weihnachsgrüßen? Persönlich gestaltete eCards – so was kommt garantiert an. Aber keine Sorge: Sie müssen jetzt nicht selbst zum Fotoapparat greifen.

Denn unter http://letterjames.freenet.det kann jeder selbst schicke eCards herstellen. Einfach Motiv auswählen – und einen Text eingeben. Schon tragen die Rentiere die Nachricht mit Stolz vor sich her.

Letterjames macht das klasse: Die Text werden perfekt in die Fotos eingebaut. Sieht fast echt aus. Danach noch Name des Empfängers und ein paar andere Daten eingeben, schon ist die eCard auf dem Weg. Kostenlos.

Ach ja: Auch wann die Karte weggeschickt werden soll, lässt sich festlegen. SEHR praktisch. Schön wären ein paar mehr Weihnachtsmotive. Sonst klasse. Darum: Vier Sterne.

http://letterjames.freenet.de / 4 Sterne

Wer sich nicht ganz so viel Mühe machen möchte oder vielleicht auch einfach nur eher schlichte eCards bevorzugt, ist auf dieser Webseite genau richtig: Unter http://www.dcards.de stehen acht weihnachtliche Motive zur Auswahl.

Einfach Motiv auswählen, danach Absender und Empfänger eintragen. Fertig. Wer mag, gibt auch noch ein paar persönliche Worte ein. Das war’s. Auch bei dcards.de kann man genau sagen, an welchem Tag die Karte losgeschickt werden soll. Praktisch für alle, die in Urlaub fahren.

Solide, ohne Überrasschungen – aber es funktioniert. Dafür gibt es drei Sterne von mir.

http://www.dcards.de / 3 Sterne

Auf der Suche nach der etwas anderen Weihnachtskarte bin ich auf dieses Angebot gestoßen: http://www.pandakarten.de. Auf den ersten Blick eine eCard wie viele andere. Allerdings mit dem Unterschied, dass diese eCard sprechen kann. Und zwar mit der Stimme des Absenders.

Nette Idee. Aber wie kommt die Stimme ins Internet? Ganz einfach: Zuerst das Motiv auswählen, danach erscheint eine Telefonnummer. Da ruft man an und hinterlässt die Nachricht. Der Anruf kostet 98 Cent. Das geht noch, finde ich.

Anschließend die Karte auf den Weg bringen. Fertig. Der Empfänger bekommt die Karte zu sehen – und eben zu hören.

Hübsche Idee, sehr ausgefallen. Etwas mehr Auswahl bei den Motiven wäre schön. Deshalb: Vier Sterne.

http://www.pandakarten.de / 5 Sterne

Und hier noch mal alle vorgestellten Adressen im Überblick:

letterjames.freenet.de / 4 Sterne

http://www.dcards.de / 3 Sterne

http://www.pandakarten.de / 4 Sterne

Sie wissen ja: Alle Surftipps sind in unserer Datenbank gespeichert. Schauen Sie einfach mal vorbei. Unter http://www.aktuellestunde.de.

[02:42] Ende