Der neue Webbrowser Firefox 2 wirbt mit einer integrierten Rechtschreibprüfung. Damit lassen sich Eingaben in Formularen oder Forenbeiträge direkt im Browser auf korrekte Orthographie überprüfen. Wer den aktuellen Browser herunterlädt, sucht in den Firefox-Optionen zunächst jedoch vergeblich nach der versprochenen Korrekturfunktion. Von Rechtschreibprüfung beim Surfen keine Spur.

Die Ursache: In der Downloadversion von Firefox 2 ist zwar die Rechtschreibprüfung, aber kein Wörterbuch installiert. Um die Rechtschreibung von Firefox überprüfen zu lassen, muss zunächst das deutsche Wörterbuch nachinstalliert werden. Das geht ganz schnell: Auf der Add-On-Seite muss lediglich die Erweiterung „Deutsches Wörterbuch“ installiert werden, und schon steht die Korrekturfunktion zur Verfügung. Wie in Word werden dann alle falsch geschriebenen Begriffe rot unterschlängelt und lassen sich mit der rechten Maustaste auch gleich korrigieren.

Das deutsche Wörterbuch für die Firefox-2-Rechtschreibprüfung nachinstallieren:

https://addons.mozilla.org/firefox/3077