Word ist sehr flexibel. Die Menüs und Symbolleisten der Textverarbeitung lassen sich fast beliebig anpassen. Häufig benötigte Befehl wie „Inhalte einfügen“ lassen sich in wenigen Schritten in die Symbolleisten oder die Menüzeilen integrieren. Schwieriger wird es, wenn der Lieblingsbefehl im Kontextmenü der rechten Maustaste erscheinen soll. Doch auch hier kennt Word (bis zur Version 2003) einen umständlichen, aber doch praktikablen Weg.

Um das Kontextmenü um weitere Befehle zu erweitern, zunächst das Dialogfenster „Extras | Anpassen“ öffnen und in das Register „Symbolleisten“ wechseln. Beim Mausklick auf „Kontextmenü“ erscheint eine kleine Symbolleiste mit den drei Registern „Text“, „Tabelle“ und „Zeichnen“. Ein erneuter Klick auf eines der Register zeigt eine Liste der zugehörigen Word-Befehle. Sobald der gewünschte Befehl ausgewählt wurde und ausklappt, kann in der Registerkarte „Befehle“ die gewünschte Änderung am Kontextmenü vorgenommen werden. Hierzu einfach mit gedrückter Maustaste den Word-Befehl an die gewünschte Stelle des Kontextmenüs ziehen. Auf diese Weise lässt sich das Kontextmenü Stück für Stück um die am häufigsten benötigten Word-Befehle erweitern.