wmg-logo

Auf vielen PCs ist das E-Mail-Programm Outlook den ganzen Tag geöffnet. Es gehört zu den Anwendungen, die nach dem Einschalten zuerst gestartet und am Ende des Tages zuletzt geschlossen werden. Das kann Folgen haben. Wer sich zwischenzeitlich vom Arbeitsplatz entfernt, lässt seine Outlook-Daten für Jedermann sichtbar zurück – inklusive vieler vertraulicher Daten.

Bislang war das so. Wer private Nachrichten, Termine und Kontakte vor neugierigen Blicken schützen möchte, kann die kostenlose Erweiterung „LockOutlook“ installieren. In der Symbolleiste lässt sich Outlook per Mausklick auf das Schlosssymbol vor fremden Zugriffen schützen. Das Programm wird daraufhin als Taskleistensymbol verkleinert und mit einem frei wählbaren Passwort gesichert. Nur mit dem richtigen Kennwort ist der Zugriff möglich. Wahlweise können auch nur einzelne Ordner per Kennwort geschützt werden. Sehr interessant: LockOutlook lässt sich so einstellen, dass Outlook nach einer bestimmten Zeit ohne Maus- oder Tastaturaktion automatisch „abgeschlossen“ wird.

LockOutlook kostenlos herunterladen:

http://www.add-in-world.com/katalog/ol-lockoutlook