Ein Dokument im DIN-A4-Format zu Papier zu bringen, ist für Textverarbeitungsprogramme keine große Herausforderung. Schwieriger sind spezielle Druckformate, wenn etwa aus einem DIN-A4-Blatt im Querformat ein kleines A5-Heftchen gefaltet werden soll. Denn dann kommt es darauf an, die Seiten in der richtigen Reihenfolge auszudrucken: letzte Seite, erste Seite, vorletzte Seite, zweite Seite usw. Erschwerend kommt hinzu, dass Vorder- und Rückseite der DIN-A4-Blätter wechselseitig in den Drucker gelegt werden müssen. Hört sich kompliziert an, ist es auch.

Es geht aber auch einfacher. Die Textverarbeitung OpenOffice Writer verfügt über eine Sonderfunktion, die beim Prospektdruck automatisch für die richtige Reihenfolge sorgt. Hierzu im Dialogfenster „Datei | Drucken“ auf die Schaltfläche „Zusätze klicken“. Im folgenden Dialogfenster die Optionen „Linke Seiten“ und „Prospekt“ auswählen und damit zunächst die vorderen Seiten des Prospekts drucken. Die bedruckten Seiten anschließend erneut in den Drucker legen und mit den Optionen „Rechte Seiten“ und „Prospekt“ die Rückseiten drucken. Die fertigen Seiten aufeinander legen, in der Mitte heften und fertig ist der Prospekt.