Der Weltstar erhält den Preis anlässlich eines Gala-Dinners von hohen Repräsentanten der Entertainmentbranche auf der weltgrößten Musikmesse in Cannes am Montag, 28. Januar 2008.

„Peter Gabriel ist ein herausragender Musiker mit Millionen von Fans weltweit. Er ist ein Pionier mit innovativen Methoden des Vertriebs von Musik auf dem digitalen Markt. Er entwickelte neue Business-Modelle für seine Musik und seine Kollegen. Während seiner gesamten Karriere hat Peter Gabriel bewiesen, dass Musik mehr als pures Entertainment ist, sondern wichtige Ziele verfolgt, wie z.B. die Menschenrechte“, sagte Paul Zilk, CEO der Reed MIDEM.

“Im Zentrum der MIDEM stehen Menschen, die Musik machen. Mit Peter Gabriel ehren wir als Persönlichkeit des Jahres einen Menschen, der sich stets am Schnittpunkt der Musikindustrie bewegt, sowohl künstlerisch als auch als Produzent und Promoter. Er ist ein immens begnadeter Musiker und ein vollendeter Künstler seiner Generation“, erklärte Dominique Leguern, Direktor der MIDEM.

“Schon seit langem ist die MIDEM das zentrale ‚Get Together’ der Musikbranche. Ich fühle mich sehr geehrt, dass man mir den Preis Persönlichkeit des Jahres verleihen will und freue mich darauf, im Januar nächsten Jahres nach Cannes zu kommen“, sagte Peter Gabriel, als er von der Ehrung erfuhr.

In seiner seit über fünf Dekaden erfolgreichen Karriere hat sich Peter Gabriel weltweit eine enorme Reputation als Musiker, Autor und Video-Macher erworben. 1966 war er schon in der Schule Mitbegründer der Gruppe Genesis. Er machte sieben Alben mit Genesis, bevor er die Gruppe 1975 verließ, um eine Solo-Karriere zu starten. Seitdem hat er elf Solo-Alben veröffentlicht. Dazu kommen Film-Soundtracks wie Birdy (1984), The Last Temptation of Christ (1989) und Rabbit Proof Fence ( 2002 ). 1980 entwickelte er und war Mitbegründer von WOMAD (World of Music Arts and Dance), das hauptsächlich Festivals präsentiert und über fremde Kulturen auf der Welt informiert.

Peter Gabriels Aktivitäten auf dem Gebiet der Menschenrechte waren unter anderem die Koordination und Teilnahme an der Human Rights Now! Tournee, die 1988 mit Amnesty International stattfand. 1989 erfand er und war Mitbegründer von Witness.org, die Video- und Online-Technologien für die Menschenrechtsbewegung nutzt. 2000 erfand er und war Mitbegründer von Elders.org mit Richard Branson, die Nelson Mandela 2007 startete.

Seine geschäftlichen Interessen waren immer in der Musik, in den Medien und in Technologien. 1987 gründete er die Gruppe der Real World Firmen – Real World Studios, Real World Records, später Real World Multi Media und Real World Films. 2000 war er Mitbegründer und Vorstandsmitglied von OD2 (On Demand Distribution), die führende europäische Plattform für den Vertrieb von Online Musik wurde. 2004 wurde sie von Loudeye of Seattle, Washington gekauft. 2005 erwarb er zusammen mit David Engelke Solid State Logic, der weltweit führende Hersteller von Misch-Konsolen für Musik-Aufnahmen, das Senden und die Nachbearbeitung.

2005 beschäftigte sich Peter Gabriel mit Filter.com, einem Filter-System welches der Schlüssel ist, um die richtige Musik, Filme oder Videos in großer Auswahl im Internet zu finden. 2007 war er Mitbegründer von We7, die für ein paar Sekunden Werbezeit den Fans umsonst Musik liefert, aber auch den Werbetreibenden erschließt, ihre Message rüberzubringen und es ermöglicht, dass die Künstler bezahlt werden.

Im Moment entwickelt Peter Gabriel Projekte der visuellen Sprache für das Internet und Plattformen, um Erinnerungen zu lagern.

Unter den Auszeichnungen, die er erhalten hat, sind der Man of Peace Award, der von den Friedens Nobel Laureates verliehen wird und der “Chevalier dans L’ordre des Arts et des Lettres“. Er hat diverse Lifetime Achievement Awards bekommen und den BT’s Digital Music Pioneer Award sowie vier Grammys für seine Musik und seine Video-Arbeiten.

Peter Gabriel plant, 2008 ein Studio-Album zu veröffentlichen, für das er neue Business-Modelle erkundete. Er hat dafür einen Vertrag mit der englischen Firma Ingenious Ventures geschlossen, um sein nächstes Album in Nord-Amerika zu veröffentlichen und zu vermarkten.

Der Preis „MIDEM Persönlichkeit des Jahres“ wurde 1989 ins Leben gerufen, um außergewöhnliche Karrieren und Förderer der internationalen Musikbranche zu ehren. Unter den bisherigen Preisträgern sind Nesuhi Ertegun, ehemaliger Präsident der IFPI, Produzent und Musiker Quincy Jones, Jan Timmer, Präsident von Philips, Jean-Loup Tournier, Chairman of the Board der französischen Verwertungsgesellschaft SACEM, Arista Präsident Clive Davis, Atlantic Records Gründer und Co-chairman Ahmet Ertegun, Frances Preston, Präsident und CEO von BMI, der bekannte Komponist und Produzent David Foster, William H. Roedy, Präsident von MTV Networks International und Chairman von MTV Networks Europe, Bruce Lundvall, Präsident EMI Music, Jazz and Classics, U.S., die Live 8 Co-Produzenten Sir Bob Geldof, Harvey Goldsmith CBE und John Kennedy OBE, sowie Claude Nobs, Gründer und CEO des Montreux Jazz Festivals.