Auf eine handelsübliche CD-ROM passen exakt 80 Minuten Musik bzw. 700 Megabyte Daten. Es geht aber noch mehr. Auf vielen Rohlingen ist ein bisschen mehr Platz. Oft können Brennprogramme 100 Minuten oder 800 MB Platz auf die Silberscheibe speichern. “Überbrennen” nennen Fachleute das Verfahren, um über die eigentlich auf dem Rohling gedruckte Maximalkapazität hinauszugehen. Mit dem Brennprogramm “Nero” ist das Überbrennen problemlos möglich. Sowohl bei CD- als auch bei DVD-Rohlingen.

Um CDs und DVDs randvoll zu machen, muss zunächst über den Befehl “Datei | Einstellungen” in die Registerkarte “Experteneinstellungen” gewechselt werden. Hier die Optionen “Disk-at-Once-Überbrennen aktivieren” sowie “Aktivieren des Überbrennen von DVDs” einschalten. Anschließend in das Register “Allgemein” wechseln und das Häkchen bei “Überprüfung des Medientyps vor dem Brennen” entfernen. Jetzt lassen CDs und DVDs auch überbrennen. Wichtig dabei: Beim Brennvorgang sollten unbedingt die Modi “Disk-at-Once” und “Kein Multisession” verwendet werden.