Sie ist unsichtbar, gehört aber zu den meistgenutzten Funktionen von Windows: die Zwischenablage. Darüber lassen sich im Handumdrehen Texte, Bilder, Dateien oder ganze Ordner kopieren. Einfach die gewünschte Datei oder eine Textpassage markieren und mit [Strg]+[C] in den Zwischenspeicher kopieren. Hier warten die kopierten Daten nur darauf, mit [Strg]+[V] wieder in einen anderen Ordner oder ein anderes Dokument eingefügt zu werden.

Leider hat die Sache einen Haken: In der Zwischenablage ist immer nur Platz für ein Element. Das Gratistool ClipControl hebt die Beschränkung auf und erlaubt gleich neun frei definierbare Speicherplätze.

Nach der Installation merkt sich Windows die neun zuletzt kopierten Elemente. Über die Tastenkombination [Feststelltaste]+[Zifferntaste] lassen sich die zwischengespeicherten Objekte direkt auswählen und einfügen. Alternativ sind die neun Zwischenablage auch über ein neues Symbol in der Taskleiste erreichbar.

Aus Eins mach Neun: Mehr Zwischenablagen mit ClipControl:

http://clipcontrol.anticapslock.com