Mit Handy im Ausland surfen

Andere Länder, andere Sitten. Wer auch im Ausland per Handy und Notebook im Internet surfen möchte, muss in manchen Ländern mit Problemen rechnen. Manchmal kann trotz korrekter Telefonnummer keine Verbindung zum Provider hergestellt werden, obwohl das normale Telefonieren problemlos funktioniert. Grund: Der automatisch ausgewählte Roaming-Partner, also das Mobilfunkunternehmen im Ausland, erlaubt zwar Sprachverbindungen, aber keinen Datenverkehr. Im Zweifelsfall vor Antritt der Reise bei der Hotline des Mobilfunkanbieters nachfragen. Wenn im Reiseland mehrere Mobilfunkunternehmen ihre Dienste anbieten, probeweise einen anderen Netzbetreiber versuchen – vielleicht erlaubt der das Datenfunken. Der Wechsel erfolgt am Handy über die Netz wählen-Funktion. Nach einem Suchlauf erscheinen alle verfügbaren Provider. Einfach der Reihe nach ausprobieren.

Scroll to Top