Es soll ja Leute geben, die drängeln sich geradezu darum, mal in einem Musikvideo dabei zu sein. Im Zeitalter von Webcam und Internet ist das durchaus möglich. Denn die Musikgruppe The Hooters hat vor kurzem die Webgemeinde dazu aufgerufen, einen ihrer neuesten Songs zu singen und es dabei richtig schön krachen zu lassen.

Einzige Bedingung: Alles schön mit der Kamera aufnehmen – und einsenden. Daraus ist nun das vielleicht erste Musikvideo der Geschichte geworden, in dem ausschließlich Fans zu sehen sind… Außerdem: Fotos von ausgefallenen Autos. Und: Ein verrücktes Onlinespiel.

In dem neuen Video der Hooters unter http://www.aks-surftipps.de/hooters sind gleich mehrere Dutzend Fans der Hooters zu sehen, die mit viel Einsatz “I’m alive” nachsingen … Vor einigen Wochen hatte Bandleader Eric Bazillian auf der Webseite der Band und bei Youtube dazu aufgerufen, mitzumachen. Das Feedback war offensichtlich enorm. Jetzt ist das offizielle Video fertig. Und wer originell genug war, ist nun also Teil des Videos. So schnell kann das gehen…

http://www.aks-surftipps.de/hooters

Wenn auf der Straße teure, schicke, außergewöhnliche Autos wie diese lang fahren – oder auch einfach nur parken –, dann gucken doch immer wieder alle hin. Nun gut: Die Männer gucken hin. Und manche zücken auch schnell ihre Kamera und machen Bilder von den seltenen, meist sündhaft teuren Autos.

Unter http://www.car-spotting.de können sich Autofans die Aufnahmen nun anschauen. So einen Wagen sein Eigen nennen ist ja wohl eher nicht drin … Alle große Namen sind hier vertreten. Es gibt auch eine Abteilung für Oldtimer-Fans. Noch ist das Angebot recht dünn, da nagelneu. Aber im autoverrückten Deutschland wird sich das garantiert schnell ändern.

http://www.car-spotting.de

Ein interaktives Comicspielchen ist die letzte Webseite, die ich Ihnen heute vorstellen möchte. Unter http://www.aks-surftipps.de/fancy geht’s los: Ein kleines Strichmännchen erscheint – und man muss erst mal rausfinden, worum es eigentlich geht. Hier soll das Strichmännchen durch Springen, Hüpfen und Ball-Kicken die Schnecken vom Himmel einsammeln.

Auf den aufgestellten Schildern stehen die Anweisungen – oder auch mal Tipps. Leider nur in Englisch, aber ganz so wichtig ist es eigentlich auch gar nicht. Das Spiel ist schnell verstanden, optisch ansprechend gemacht, wirklich unterhaltsam und witzig.

Viel Spaß beim Erkunden der fremden, virtuellen Cartoonwelt…

http://www.aks-surftipps.de/fancy