Wer Hilfe in punkto Rechtschreibung oder Grammatik braucht, muss längst nicht mehr zum gedruckten Standardwerk greifen: Im Web gibt es dieselben Infos – kostenlos und teilweise sogar besser. Dasselbe gilt für Wörterbücher.

Wie es sich für einen guten Journalisten gehört, steht auch auf meinem Schreibtisch natürlich ein Duden in aktueller Ausgabe. Allerdings rühre ich das Standardwerk, das in “Fragen der deutschen Rechtschreibung” als die Instanz schlechthin gilt, mittlerweile kaum noch an. Das Internet ist schuld, denn es gibt eine Webseite, die mich schneller und im Grunde auch besser mit allen nötigen Infos versorgt als der Klassiker in Gelb.

Online-Nachschlagerwerk über die deutsche Sprache

Unter http://www.canoo.net versteckt sich ein exzellentes Online-Nachschlagewerk, das an der Universität Basel entwickelt wurde und bei Fragen zu Rechtschreibung, Wortbildung und Grammatik wirklich kompetent Auskunft gibt. Wer zum Beispiel nicht sicher ist, ob “Fahrrad fahren” zusammen geschrieben wird oder nicht, tippt “Fahrrad” ins Suchfeld ein – und bekommt wenige Sekunden später die Antwort. Canoo.net präsentiert nicht nur die korrekte Schreibweise sowie einige Beispiele für den korrekten Einsatz des Wortes, sondern verweist im Zweifel auch gleich auf die passenden Rechtschreibregeln. Ein Mausklick – und die Regeln lassen sich studieren.

Eine große Stärke von canoo.net sind die tiefergehenden Informationen zur korrekten Wortbildung sowie die zahlreichen Erläuterungen zu Wort- und Satzgrammatik. Da bleiben keine Wünsche offen. Auch in Sachen Komfort kann canoo.net punkten: In schöner Web-2.0-Manier wird die Datenbank schon beim Eintippen des Suchbegriffs durchforstet. Unmittelbar unter dem Suchfeld erscheinen passende Treffer. Lange Wörter muss man deshalb nicht komplett eintippen, sondern kann sie aus der Liste der angebotenen Begriffe auswählen.

Plug-In macht Nachschlagewerk immer verfügbar

Ein derart praktisches Angebot möchte man eigentlich immer parat haben. Kein Problem, denn canoo.net bietet eine kostenlose Erweiterung für Internet Explorer ab Version 7 sowie Firefox ab Version 2. Ein Plugin, das sich nahtlos in den Browser integriert. Einmal installiert, erscheint ein zusätzliches Suchfenster im Browser. Hier kann man jederzeit ein Wort oder einen Begriff eintippen und wird diskret zur Webseite gelenkt.

Nicht minder praktisch ist http://www.woerterbuch.info. Hier lassen sich Wörter, Idiome und Redewendungen in gleich vier Fremdsprachen nachschlagen: Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Die von den Usern gepflegte Datenbank umfasst mittlerweile 2,75 Millionen Einträge. Auch hier: Einfach einen Suchbegriff eintippen, schon präsentiert woerterbuch.info die gewünschte Übersetzung samt passender Wortzusammensetzungen. Auf Wunsch kann man sich die Wörter auch vorlesen lassen. Allerdings ist die Qualität der synthetischen Sprecher eher bescheiden.

Wörterbuch für vier Sprachen

Das englische Wörterbuch ist hervorragend, die anderen Sprachen weisen mitunter noch erkennbare Lücken auf. Aber wie das bei solchen Mitmachen-Webangeboten so ist: Je beliebter sie werden, umso beeindruckender sind die Ergebnisse. Worterbuch.info erfreut sich derzeit großer Popularität: Der Wortstamm wächst täglich und damit die Qualität des Wörterbuchs.

Auch woerterbuch.info bietet eine kostenlose Toolbar an, die sich mühelos in nahezu jeden Browser integrieren lässt. Mac-Benutzer können ein Dashboard-Widget installieren. Über die Toolbar kann man bequem und schnell auf die Online-Wörterbücher zugreifen und so jederzeit einzelne Wörter übersetzen lassen. Eine ungemein praktische Angelegenheit im Büroalltag.