Auf fast jedem Rechner ist der Adobe Reader zum Anzeigen von PDF-Dateien installiert. Bei der Installation wird aber nicht nur der Reader auf den PC kopiert. Zusätzlich kommt der „Adobe Updater“ auf den Rechner, der laufend prüft, ob neue Programmversionen verfügbar sind. In regelmäßigen Abständen nimmt das Programm ohne Nachfragen Verbindung zum Internet auf. Wer das nicht möchte, kann den Updater abschalten.

Adobe hat den Schalter zum Deaktivieren des Update-Checks allerdings gut versteckt. Zu finden ist er über den Menübefehl „Hilfe | Nach Updates suchen“ des Adobe Readers oder anderer Adobe-Anwendungen wie Photoshop oder Dreamweaver. Im folgenden Fenster auf „Voreinstellungen“ klicken und das Kontrollkästchen „Automatisch nach Aktualisierungen suchen“ deaktivieren. Die automatische Updatefunktion ist damit ausgeschaltet. Manuelle Updates sind weiterhin über den Befehl „Nach Updates suchen“ aus dem „Hilfe“-Menü möglich.

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.