schieb.de > Tipps > Die Standardformatierung neuer Word-Dokumente festlegen

Die Standardformatierung neuer Word-Dokumente festlegen

20.08.2008 | Von Jörg Schieb

Tipps

Beim Öffnen eines neuen Word-Dokuments ist automatisch die Standardschriftart „Times New Roman“ in der Schriftgröße 12 Punkt aktiv. Bei Word 2007 kommt die Schrift „Calibri“ in der 11-Punkt-Größe zum Einsatz. Wer neue Dokumente in einer anderen Schrift verfassen möchte, ohne jedesmal aufs Neue die Schriftart anpassen zu müssen, definiert einfach eine neue Standardschriftart.

Das geht ganz einfach: Zuerst mit „Datei | Neu“ ein neues Dokument öffnen und anschließend die Tastenkombination [Strg]+[D] drücken. Im Dialogfenster „Schriftart“ die gewünschten Werte eintragen und auf die Schaltfläche „Standard“ klicken. Die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit „Ja“ beantworten. Word verwendet ab sofort bei allen Dokumenten die neue Standardschriftart.

Übrigens: Die Schaltfläche „Standard“ bzw. „Als Standard festlegen“ gibt es auch in den Dialogfenstern „Seite einrichten“ und „Design“. Hier lassen sich auf gleiche Weise die Standardseiteneinstellungen bzw. -designs festlegen.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.