Erst vor kurzem hat Microsoft eine Webversion von Microsoft Office angekündigt. Schon bald werden wir Word, Excel, Powerpoint und Co. auch online nutzen können, mit dem Browser, ohne Microsoft Office auf dem eigenen Rechner installieren zu müssen. Zwar wird die Webversion bei weitem nicht so komfortabel und vielseitig sein wie die bekannten PC-Programme, aber dafür kann man immer und überall darauf zugreifen. Google hat mit „Google Text und Tabellen“ vorgemacht, wie das in etwa aussehen kann.

Zwar ist es noch nicht so weit. Allerdings hat Microsoft bereits einen wichtigen Schritt in die Richtung gemacht. Der Softwarereise hat von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt einen Onlinedienst gestartet, der sich „Office Live Workspace“ nennt. Ein praktischer Service, von dem jeder profitiert, der Word, Excel oder Powerpoint benutzt.

Office Live Workspace

Denn Office Live Workspace ist eine Art Onlinespeicherplatz für Office-Dokumente. Jeder kann sich kostenlos unter workspace.officelive.com anmelden und bekommt 500 MByte Speicherplatz zur Verfügung gestellt, genug für etwa 1000 Office-Dokumente. Nach der Anmeldung lassen sich mit wenigen Mausklicks lassen sich hier Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente speichern.

Großer Vorteil: Einmal online abgelegt, kann man von jedem Rechner mit Internetzugang darauf zugreifen. Man muss die Dokumente also nicht mehr auf USB-Stick speichern und mit sich herum schleppen, sondern kann bequem online darauf zugreifen. Die gut gestaltete, einfach zu bedienende Webseite organisiert alles. Man kann Ordner anlegen, die Dokumente organisieren oder für andere Benutzer freigeben. Man kann sogar in die Dokumente hineinsehen. Microsoft unterstützt derzeit die Browser Internet Exploer und Firefox, weitere sollen folgen.

Einblicke in die Dokumente

Office Live Workspace ist deutlich mehr als nur eine Art Online-Festplatte für Office-Dokumente. Der Dienst bietet auch die Möglichkeit, einen Blick in die online gespeicherten Dokumente zu werfen. Das ist zwar nicht so komfortabel wie mit Word, Excel oder Powerpoint, für einen ersten Überblick reicht es jedoch. Bearbeiten lassen sich die Dokumente allerdings nicht online; noch nicht.

Als besonders praktisch erweist sich Office Live Workspace für alle, die im Team arbeiten. Denn die online gespeicherten Office-Dokumente können auch anderen Benutzern zur Verfügung gestellt werden. Das lästige hin und her senden der Dokumente per E-Mail entfällt. Jedes einzelne online gespeicherte Dokument lässt sich gezielt für einzelne Benutzer freigeben. Doch nicht nur das: Office Live Workspace bietet auch eine Online-Kommentarfunktion. Die eingeladenen Benutzer können direkt online Kommentare hinterlassen, die dann alle legitimierten Benutzer sehen können. Ideal, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten.

Direkt aus Office heraus online speichern

Besonders praktisch: Wer bereits mit dem neuen Office 2007 arbeitet, kann Dokumente direkt aus Word, Excel und Powerpoint heraus in Office Live Workspace speichern und laden, also ganz ohne Browser. Statt „Speichern unter“ wählt man dann die Funktion „Speicher in Office Live Workspace“. Dazu ist lediglich die Installation einer kleinen Erweiterung nötig, die Office 2007 um entsprechende neue Funktionen erweitert. Diese Erweiterung gibt es kostenlos zum Herunterladen.

Auch wenn Office Live Workspace grundsätzlich zum Speichern von Office-Dokumenten gedacht ist: Man ist nicht wirklich darauf beschränkt. Wer mag, kann auch JPG-Bilder oder PDF-Dokumente im kostenlosen Onlinebereich hinterlgen. Die hochgeladenen Dokumente werden sogar auf Viren und andere Schädlinge überprüft.

Durchaus praktisch

Mir gefällt der Dienst. Mit Office Live Workspace hat Microsoft einen richtig praktischen Service ins Leben gerufen, der einfach zu benutzen, kostenlos und auch noch nützlich ist. Natürlich wird nicht jeder seine wichtigsten Dokumente auf einem Server von Microsoft speichern wollen; aber bei nicht ganz so sensiblen Dokumenten ist der Service eine praktische Sache. Auf jeden Fall lassen sich auf diese Weise Dokumente bequem online speichern und anderen verfügbar machen.

  1. Michael
    Michael sagte:

    Interessanter Hintergrundbeitrag. Ich denke, es gibt gute Gründe für ein Online-Office – und gute dagegen, das hängt halt immer stark davon ab, was einem gerade wichtiger ist, Sicherheit oder Komfort?