Eigentlich sollte es sie gar nicht geben, die Rückwärtssuche für Internetseiten. Gemeint ist die Abfrage, welche Internetseiten sich hinter einer IP-Adresse noch verstecken. Oft teilen sich Dutzende oder hunderte Internetseiten dieselbe IP-Adresse. Besitzer eigener Webseiten können mit der Rückwärtssuche herausfinden, welche Webseiten noch auf demselben Server gespeichert sind.

Mit folgendem Trick lässt sich die Rückwärtssuche für beliebige Webseiten durchführen: Zuerst die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und den Befehl „cmd“ eingeben. Anschließend einen Befehl im folgenden Format eingeben und mit [Return] bestätigen:

nslookup

Für die Seite http://www.schieb.de lautet die Abfrage zum Beispiel

nslookup http://www.schieb.de

Am Ende der Auflistung steht die IP-Adresse des zugehörigen Webservers. Diese Adresse merken oder kopieren, die Suchmaschine http://www.live.com aufrufen und in das Suchfeld das Kürzel „ip:“ sowie direkt dahinter (ohne Leerzeichen) die IP-Adresse eingeben, zum Beispiel

ip:87.106.10.90

In der Trefferliste werden alle Webseiten aufgeführt, die unter dieser IP-Adresse erreichbar und auf demselben Server gespeichert sind.