Das Profiprogramm „Kaspersky Internet Security“ macht den Rechner rundum sicher. Das Gute an dem Rundum-Sorglos-Paket: Fast alle Schutzsysteme lassen sich individuell konfigurieren. Bis die Kindersicherung, der Spamschutz oder der Passwortschutz fertig eingerichtet sind, vergeht allerdings einige Zeit. Umso ärgerlicher, wenn der Rechner gewechselt oder das Programm neu installiert wird. Dann müssen normalerweise sämtliche Einstellungen von neuem vorgenommen werden. Mit einem Trick lassen sich die eigenen Konfigurationen als Datei sichern und in einem Rutsch auf einen anderen Rechner übertragen.

Seit der Version 2009 lassen sich die Konfigurationseinstellungen der „Kaspersky Internet Security“-Suite in einer Konfigurationsdatei sichern. Hierzu im Programmfenster oben rechts auf „Einstellungen“ klicken und in den Bereich „Schutz | Verwaltung der Programmkonfiguration“ wechseln. Hier auf „Speichern“ klicken, um die gesamte Konfiguration als CFG-Datei zu sichern. Wird der Rechner neu installiert oder sollen dieselben Einstellungen für einen anderen Rechner gelten, kann die CFG-Datei über den Befehl „Laden“ ganz einfach wiederhergestellt werden.