Vernetzte Rechner sind eine feine Sache, um übers Netz eigene Fotos, Musik und andere Dateien auszutauschen. Wer genau wissen möchte, was im Netz eigentlich freigegeben ist und wer auf was Zugriff hat, sollte das Gratisprogramm „LAN-Explorer“ verwenden. Das Gratistool ermittelt im Handumdrehen alle Rechner, Freigaben sowie Drucker und stellt sie übersichtlich dar.

Mit den LAN Explorer klappt der Zugriff auf Netzwerkressourcen wesentlich schneller als mit dem Windows Explorer. Per Klick auf „Starten“ werden alle im Netz zugänglichen Rechner und Freigaben angezeigt – inklusive der Freigaben auf dem eigenen Rechner. Sehr nützlich ist die Favoritenliste für den schnellen Zugriff auf die Lieblingsfreigaben. Ein Doppelklick öffnet den integrierten Explorer, über den sich bequem Dateien vom eigenen auf den Remoterechner kopieren lassen. Das funktioniert über eine Warteschlange: Zuerst werden die zu kopierenden Daten in die Warteschlange gelegt, um sie per Klick auf den „Transfer starten“-Button in einem Rutsch zu übertragen.

Komfortabler auf Netzressourcen zugreifen mit dem LAN Explorer:
http://www.speed-soft.de/software/lan_explorer

lan-explorer